„Lieber Weihnachtsmann, …“

„Hallo lieber Weihnachtsmann, zu Weihnachten wünsche ich mir…“ Obwohl ich niemals einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann geschickt habe, hatte ich als kleines Kind natürlich trotzdem einen endlos langen Wunschzettel. Einen Nintendo DS, ein Keyboard, einen Mandaladesigner, ein Tamagotschi und, und, und. Ich wollte so vieles haben.

Heute, mit 20 Jahren, sieht mein Wunschzettel anders aus. Es fällt mir schwer etwas zu nennen, das ich mir wünsche. Je länger ich darüber nachdenke, desto klarer wird mir: Ich habe schon alles, was ich brauche.

Ich bin gesund. Meine Familie ist gesund. Ich habe ein Dach überm Kopf, ein Bett, genug zu essen und genug anzuziehen (obwohl mir das gar nicht so vorkommt, wenn ich morgens vor dem Kleiderschrank stehe). Ich besitze ein Smartphone, einen Laptop, eine Kamera und, und, und. Ich habe wirklich alles! Noch dazu habe ich einige tolle Freunde. Was soll ich mir denn noch wünschen? Ich brauche keine Geschenke mehr.

IMG_0319

Dieses Weihnachten wird anders. Dieses Jahr werde ich Weihnachten das erste mal in einem anderen Land verbringen. Bei meiner Familie in Frankreich. Ich freue mich schon so sehr auf meine Tanten und Onkel und ganz besonders auf meine Cousinen und Cousins. Ich weiß jetzt schon, dass es ein tolles Fest wird.

„Lieber Weihnachtsmann, … zu Weihnachten wünsche ich mir nichts.“ Mein Wunschzettel bleibt leer und das ist auch gut so. Ich habe schon alles, was ich brauche. Ich brauche keine Geschenke mehr.

xx Estelle

Advertisements

4 Kommentare zu „„Lieber Weihnachtsmann, …““

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s